Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein
  • Ansprechpartner finden
    Deutsch
  • Exportseiten
  • 09. September 2019

    Erleben, anfassen, Ideen kreieren

    Für häwa stehen auf der Motek 2019 in Stuttgart zwei Themen im Fokus: Alles rund um das Maschinengestell X-frame und der optimierte FixCool Filterlüfter

     

    Stuttgart – 9. September 2019 – „Für uns ist die Motek seit vielen Jahren eine Schlüsselmesse“, sagt Stefan Kaufer, stellvertretender Vertriebsleiter beim Schaltschrankhersteller häwa. „Hier erreichen wir ein Fachpublikum, das sich intensiv und nachhaltig mit unseren Konzepten auseinandersetzt und gemeinsam mit uns nach Lösungen sucht.“ Eines dieser Erfolgskonzepte der vergangenen Jahre ist das patentierte Maschinengestell X-frame. Welche Möglichkeiten dieses System bietet, zeigt häwa dieses Jahr vom 7. bis 10. Oktober in den Stuttgarter Messehallen an einer eigens gefertigten Vorführzelle, an der alle Möglichkeiten, Vorzüge und Qualitätsmerkmale sichtbar sind. Etwa die Laserschutzklasse, die Einsatz-möglichkeiten in Hygienebereichen, aber auch die besonders massiven Rahmen aus Stahlblech, in denen sämtliche Zuleitungen und Komponenten untergebracht sind. „Die Innovationen bei X-frame entstehen durch den engen Dialog mit unseren Kunden, die täglich mit unseren Produkten arbeiten. Diese wertvollen Erfahrungen aus der Praxis wollen wir auf der diesjährigen Motek dem Fachpublikum präsentieren und erläutern“, so Stefan Kaufer.

    Zudem werden in Stuttgart die optimierten FixCool Filterlüfter für Schaltschränke in unterschiedlichen Farben und Größen gezeigt. Diese ermöglichen mit einer Luftleistung von bis zu 870 Kubikmeter in der Stunde eine effiziente Kühlung. „Unsere Kunden sind mit den Filterlüftern bestens für die Zukunft gerüstet, da auch bei enger Bestückung von elektrischen Komponenten in den Schränken ein sicheres Klima möglich ist“, erklärt Kaufer.

    Mit einem breit aufgestellten Kompetenzteam wird sich häwa auf der Motek weiter als Unternehmen präsentieren, das es geschafft hat, nicht auf alle Markt-Trends reagieren zu müssen. Durch die intensive Kundennähe wird häwa im Vorfeld auf Anforderungen und Entwicklungen aufmerksam und reagiert mit seinem Portfolio darauf. „Wir freuen uns, den Messebesuchern häwa erlebbar zu machen, sie einzuladen, die Arbeit vor Ort kennenzulernen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln“, sagt der stellvertretende Vertriebsleiter.

    Stefan Kaufer - Stellvertretender Vertriebsleiter

    Zurück

    Printhäwa GmbH