Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein
  • Ansprechpartner finden
    Deutsch
  • Exportseiten
  • Robotik

    Die Robotik ist eine der Leitdisziplinen des 21. Jahrhunderts. Diesem Trend wird auch das X-frame Maschinengestell gerecht. Es ist für die unterschiedlichsten Roboter-Anwendungen einsetzbar, der Roboter-Rahmen für extrem hohe Drehmomente ausgelegt. Hängende und stehende Roboter sind ebenso wie seitliche Adaptionen möglich.
    Je nach Anforderung stehen drei unterschiedliche Laststabilitäten zur Verfügung.

    Der Aufbau des X-frame Rahmens kann individuell aus diesen standardisierten Konstruktionen gefertigt werden. Die drei Systeme wiederum sind miteinander kompatibel, so dass sie in jedem Bereich einer Anlage optimal eingesetzt werden können. Gewicht und Kosten werden somit deutlich reduziert.

    Bei Bedarf sind hochwertige, geglühte und in einer Portalfräsmaschine bearbeitete Schweißgestelle möglich, die in das X-frame System integriert werden. Die Scheiben der Roboter-Zellen sind in der Regel aus Polycarbonat (Makrolon). Eine optionale FEM Berechnung stellt bereits im Vorfeld sicher, dass die Anforderungen an das Maschinengestell passgenau umgesetzt werden.

    Lösungen für Robotikanwendungen

    Tripods, Scara-Roboter, Gelenkarm-Roboter und Linearantriebe

    Diese Lösungen werden regelmäßig eingesetzt. Je nach Anforderung stehen drei unterschiedliche Laststabilitäten zur Verfügung.
    Der Aufbau des X-frame Rahmens kann individuell aus diesen standardisierten Konstruktionen gefertigt werden. Die drei Systeme wiederum sind miteinander kompatibel, so dass sie in jedem Bereich einer Anlage optimal eingesetzt werden können. Gewicht und Kosten werden somit deutlich reduziert.

    Bei Bedarf sind hochwertige, geglühte und in einer Portalfräsmaschine bearbeitete Schweißgestelle möglich, die in das X-frame System integriert werden. Die Scheiben der Roboter-Zellen sind in der Regel aus Polycarbonat (Makrolon).

    Printhäwa GmbH