Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein
  • Ansprechpartner finden
    Deutsch
  • Exportseiten
  • Laserschutz

    Die Einhausung eines Lasers muss zwei wesentliche Grundbedingungen erfüllen: In allen vorhersehbaren Fällen darf keine gefährliche Laserstrahlung austreten. Andererseits sind sensible Prozesse in der Fertigung optimal vor allen äußeren Einflüssen zu schützen.
    Wir bei häwa bauen die für Ihre Anwendung optimierte Laserschutzzelle auf. Mit dem X-frame System wurde ein Laserschutz-Standard entwickelt, der bis zur Laserschutz Klasse 4 eingesetzt wird. Unabhängig vom Typ des Lasers werden vorkonstruierte Laserkomponenten zu einem wirksamen Schutzsystem zusammengestellt.
    Überlappende Türsysteme, Laserschutz-Rahmen, Labyrinthe und vieles mehr sind im Baukasten-System enthalten. Laserschutz-Scheiben werden individuell auf das jeweilige System abgestimmt.
    Und: Für Laser mit höheren Leistungen stehen Schutzzellen mit aktivem Laserschutz, wie beispielsweise LaserSpy, zur Verfügung.

    Lösungen für Laserschutzanwendungen

    Kleine Laserschutz-Anlage mit Rundtakter

    Um in der Fertigung nur geringe Nebenzeiten zu haben, werden in unseren Anlagen auch Rundtakter eingebaut. Türsysteme und Einlegebereiche für die Bearbeitungsteile sind für ein effektives Handling ausgelegt.
    Der patentierte X-frame Rahmen ist dafür vorbereitet, Wartungseinheiten, Ventilinseln, 19“-Einschübe, Bedienfelder, LED und Signalleuchten aufzunehmen. Über den kabelführenden X-frame Rahmen werden Leitungen von integrierten Schaltschränken direkt in die einzelnen Prozessbereiche gelegt.

    Printhäwa GmbH