Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein
  • Ansprechpartner finden
    Deutsch

    Erdbebensicherheit

    Erdbeben gefährden Menschen und Anlagen. Abhängig von der geografischen Lage und vom Risiko von Erdbeben sollten Gebäude und Infrastruktur erdbebensicher geplant und ausgeführt werden.
    Anlagenbauer, die elektrische Schaltanlagen erdbebensicher herstellen wollen, müssen verschiedene Punkte beachten.Wo steht die Anlage?
    Welche Anforderungen werden an die Anlage gestellt (Lastenheft)?
    Welche Normen gelten für das betreffende Gebiet/Land und wie muss die Dokumentation aussehen?

    häwa als Hersteller von Gehäusen legt den Fokus auf die erdbebensichere Ausführung der Hülle, damit IT und TK Anlagen, elektrische (Sicherheits-)Einrichtungen und Schaltanlagen als wichtige Bestandteile der technischen Infrastruktur im Ernstfall ihre Funktion erfüllen können.

    Aufbauend auf dem Modell H395 erfolgte die erdbebensichere Auslegung nach den hohen Anforderungen der GR-63 Core bis Zone 4 sowie dem UBC1997 und EN 1090-2 (früher DIN 18800-7).Der Nachweis der strukturellen Integrität des Gehäuses und der geforderten Lasten (Dach: 45,4 kg und Innenraum 454 kg) wurde mittels FEM erbracht.

    Vorbereitend für den Funktionserhalt der Schaltanlage bieten wir Berechnungen auch auf Basis weiterer Standards an wie z.B. KTA, DIN. Wichtig sind Angaben zu den Komponenten, deren Verteilung im Gehäuse zur Art der Befestigung (z.B. auf einer Montageplatte oder auf Schienensystemen).

    Seite teilen
    Printhäwa GmbH