Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein
  • Ansprechpartner finden
    Deutsch
  • Exportseiten
  • 07. Dezember 2018

    Nachruf

    In stillem Gedenken an unseren Freund und Kollegen Ralf Pierer

    Es gibt Tage, an denen steht plötzlich alles still. Der vergangene Dienstag, an dem uns die Nachricht erreichte, dass  Ralf seinen Kampf gegen den Krebs verloren hat, war so einer. Weil der Tod eines lieben Menschen immer weh tut, immer ein Verlust ist, immer unendlich traurig macht. Auf Ralf trifft dies jedoch in ganz besonderer Weise zu, denn wir haben mit ihm nicht nur einen geschätzten Kollegen verloren, sondern viele von uns auch einen Freund. Einen echten Freund. Einen, der immer ein offenes Ohr hatte, der immer hilfsbereit war - egal, ob ein neuer Kollege / Kollegin Unterstützung benötigte oder ob ein "alter Hase" um Rat fragte oder wenn mal etwas schiefgegangen war und er beim Kunden die Kohlen aus dem Feuer holen musste. In diesen manchmal nicht einfachen Situationen hat er immer einen ruhigen Kopf bewahrt und suchte sachlich nach einer konstruktiven und für alle Seiten tragbare Lösung - die er auch immer fand und die wir dann alle gemeinsam umsetzten.


    Wir sind überzeugt, Ralf hat unsere häwa-Philosophie "Ideen leben" in vorbildlicher Art und Weise gelebt und verkörpert - über 23 Jahre lang.

    Seit er mit 17 Jahren am 26.09.1995 als Auszubildender zum Bürokaufmann zu häwa kam, dann nach bestandener Abschlussprüfung ab 28.07.1998 ein paar Monate als Sachbearbeiter im Versand arbeitete, um nach seinem Wehrdienst ab November 2000 in den Verkauf Baden-Württemberg in den Innendienst zu wechseln. Ab Februar 2003 übernahm Ralf die freie Stelle als Projektmanager im Aussendienst für die Region Freiburg. In diesen über 15 Jahren hat er sein Gebiet aus bescheidenen Anfängen zu einer für uns bedeutenden und wichtigen Säule im Südwesten ausgebaut.

    Ralf gab häwa bei seinen Kunden ein Gesicht und eine Persönlichkeit und wurde von diesen für seinen hohen Sachverstand und sein verbindliches und zuverlässiges Auftreten bis heute geschätzt, und in den Monaten seiner Krankheit auch ausdrücklich vermisst.


    Auch wir vermissen Ralf und sind wir für jeden Tag, für jede Stunde, die wir mit ihm verbringen durften, dankbar.  


    Unsere Gedanken sind bei seinen Hinterbliebenen, insbesondere seiner Witwe und seiner Mutter, die viel zu früh einen Menschen verloren haben, der leidenschaftlich gekämpft und auch in seinen schwersten Stunden seinen Optimismus nicht verloren hat.


    Ralf - ruhe in Frieden.

    Deine Kollegen und Freunde von häwa

    Zurück

    Seite teilen
    Printhäwa GmbH