Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein
  • Ansprechpartner finden
    Deutsch
  • Exportseiten
  • 26. November 2019

    häwa-Geschäftsführer erhält Wirtschaftspreis

    Arno Müller wurde für sein regionales Engagement ausgezeichnet – Preisgeld verdoppelt und an zwei soziale Einrichtungen gespendet

    Einer der drei Standorte von häwa in Süddeutschland ist Bad Wörishofen.
    In der Heimatstadt von Sebastian Kneipp produziert häwa vor allem das Maschinengestell X-frame, eines der Erfolgsprodukte der vergangenen Jahre. Jetzt hat die Stadt, die örtliche Sparkasse und die Heimatausgabe der Augsburger Allgemeinen häwa-Geschäftsführer Arno Müller mit dem Wirtschaftspreis 2019 ausgezeichnet. Insbesondere wurde dabei von Bad Wörishofens Bürgermeister Paul Gruschka die hohe Innovationskraft von häwa hervorgehoben.

    "Unternehmen wie häwa stehen oft nicht im Mittelpunkt, sie sind aber die Säulen unserer Wirtschaft", sagte er bei der Preisverleihung. "Qualitativ hochwertige Arbeit wie die von häwa wird weltweit geschätzt."

    Arno Müller zeigte sich überrascht über die Auszeichnung und kündigte an, den Standort Bad Wörishofen auszubauen. Insgesamt kämen in naher Zukunft rund 30.000 Quadratmeter neue Fläche hinzu. "Unsere hochwertigen Produkte sind gefragt", sagte er, "denn wir produzieren vor allem nach Kundenwunsch."

    Das Preisgeld über 1000 Euro verdoppelte der häwa-Geschäftsführer und spendete es zu gleichen Teilen an das Mehrgenerationenhaus in Bad Wörishofen für die Aktion "Jung hilft Alt" und an den Kindergarten in der Gartenstadt.

    Wirtschaftspreis f¸r Arno M¸ller

    Wirtschaftspreis für Arno Müller, Wörishofen - Foto: Markus Heinrich - Mindelheimer Zeitung

    Zurück

    Printhäwa GmbH