Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein
  • Ansprechpartner finden
    Deutsch
  • Exportseiten
  • 11. Juni 2021

    Der Werkzeug-LKW von häwa kommt zum Schweizer High-Tech-Nachwuchs

    Widen, 10. Juni 2021. Seit vielen Jahren arbeitet häwa mit libs zusammen, dem führenden Ausbildungsunternehmen der Schweizer High-Tech-Branche. Im Auftrag von über 130 Firmen erhalten Lernende bei libs eine solide Basis für ihre berufliche Zukunft. Und hier kommt häwa ins Spiel: An verschiedenen Standorten in der Schweiz werden hunderte Nachwuchstechniker darin ausgebildet, sicher mit häwa-Werkzeugen umzugehen.

    Bis zu sieben Schulungslektionen finden pro Tag statt mit jeweils vier Lernenden. Wegen der aktuellen
    Situation wurden die Gruppen verkleinert, doch in gemeinsamer Absprache wollten häwa und libs die
    Schulungen dieses Jahr unbedingt nachholen, nachdem sie 2020 abgesagt werden mussten. Der
    Hauptsitz der Firma libs ist in Baden (AG), wo auch der grösste Teil der Lernenden die Ausbildung
    startet. Zudem werden im Laufe des Jahres auch Schulungen an den Standorten Heerbrugg und Zürich-
    Oerlikon durchgeführt.

    Die Firma libs als Ausbildungszentrum

    Die Firma libs bildet in der ganzen Schweiz über 1.000 Lernende in verschiedenen Berufsgruppen aus.
    Polymechaniker, Automatiker, Produktionsmonteure, Automatikmonteure, Konstrukteure,
    Informatiker, kaufmännische Lernende und Anlage-/Apparatebauer erhalten eine solide
    Grundausbildung und den wichtigen ersten Schritt in die Berufswelt. Je nach Dauer der Ausbildung ist
    die Zeit bei libs begrenzt, denn man arbeitet mit grossen Partnerfirmen zusammen, bei denen die
    erlernten Grundschritte weiter vertieft und in der Praxis umgesetzt werden können. Die langjährigen
    Partnerfirmen –zu ihnen gehört auch häwa –sind in verschiedenen Bereichen tätig. Ein Lehrbeispiel ist
    der Automatiker, mit der Dauer von vier Jahren Ausbildung. Hier sind die Lernenden in den ersten
    beiden Jahren bei libs im Einsatz und wechseln danach in eine Partnerfirma für die zweite Hälfte der
    Ausbildung.

    Die Zusammenarbeit mit den Partnerfirmen muss geplant sein

    Allein am Standort Baden werden momentan rund 40 Automatiker ausgebildet, fast ebenso viele
    Nachwuchskräfte als Polymechaniker. Die Partnerfirmen planen dabei die Einsätze der Lernenden in
    verschiedenen Berufen. Auch die Konstrukteure und Informatiker lernen andere Betriebe kennen.
    Langjährige Planung und eine garantierte Übernahme der Lernenden für fünf Jahre ermöglichen libs
    als Ausbildungsstätte, jährlich hunderte Lehrlinge in verschiedenen Berufen einzustellen und ihre
    berufliche Entwicklung zu fördern. Dabei ist es sehr wichtig, dass mit den Partnerfirmen eng
    zusammengearbeitet werden kann. Viele Lernende können nach der Grundausbildung eine Stelle in
    einer der Partnerfirmen antreten oder haben sich einen „Rucksack“ mit wertvollen Informationen
    füllen können, um in der Arbeitswelt zu bestehen.

    Auch häwa als mittelständisches Unternehmen leistet seit Jahren einen Beitrag. Oliver Peter,
    Geschäftsführer der häwa (schweiz) ag: „Seit vielen Jahren dürfen wir mehrere 100 Lernende in
    Teilbereichen der mechanischen Verarbeitung ausbilden und können dabei den zukünftigen
    Schaltschrankbauern, Elektroplanern, Konstrukteuren, sowie Projektleitern unsere Produkte und
    deren Vorteile aufzeigen. Einerseits beliefern wir die Firma libs im Bereich der Wandgehäuse und
    Werkzeuge –auf der anderen Seite geben wir so vielen jungen Menschen das Know-how für sicheres
    Arbeiten mit Werkzeugen an die Hand“.

    Über häwa (schweiz) ag

    40 Jahre häwa (schweiz) ag (*1981)! Die häwa (schweiz) ag mit Sitz in Widen, Kanton Aargau, ist eine
    Tochtergesellschaft der häwa GmbH aus dem schwäbischen Wain. häwa ist ein Qualitätsanbieter für
    Elektrogehäuse, Schaltschränke und durchdachte Gehäuselösungen zum Einbau von Elektrokomponenten. Der umfassende Service von häwa reicht vom Erstgespräch, über die Konzeption, Konstruktion, Produktion und Bestückung bis hin zur ausgefeilten Logistik. häwa produziert an drei süddeutschen Standorten mit einem qualifizierten Team von ca. 450 Mitarbeitern und einer Kapazität von rund 80.000 Großschränken pro Jahr. Das Unternehmen ist neben der Schweiz in verschiedenen europäischen Ländern sowie den USA direkt vertreten. Die weltweiten Kunden betreut häwa durch Niederlassungen und Partner vor Ort.

    Zurück

    Printhäwa GmbH